Reisebericht:

Tja Jungens,wie soll man da anfangen? Wir haben mal für Mannesmann Mobilfunk eine Station bauen dürfen. (Falls es Fragen dazu gibt wendet ihr euch an den Siker). Und diese Station haben wir in einem Objekt des alten Honecker´s gebaut. Dieses alte Jagdschwein hat sich doch in bester Lage eine Traumvilla errichten lassen. Na und die war gerade gut genug um dort mal ein Weekend zu verbringen. Also einschecken war kein Problem, man kannte uns. Wir hatte Suite Nr.1 für die Besten. Taschen in die Ecke und erstmal eine Besichtigung. Da sich keiner um uns scherte hatten wir freie Bahn. Oben ein Kaffee, riesige Empfangshalle viele Räume die verschlossen waren unn der Keller. Wenn ich daran denke könnte ich doch gleich wieder hin. Ein Pool wie eine Schwimhalle mit Sauna, Tauchbecken, Massageraum..usw. Also Sauna erstmal an. Rauf auf´s Zimmer ( wollten uns umziehen ) und was sahen unsere Biergetrübten Augen? Mädels. Ach hatte ich erwähnt das dieses Objekt eine Ausbildungsstätte für Restaurantkauffrauen, Landschaftsgestalterinne und Gärtnerinnen war. Und ein schönes Weekend begann. Ein paar kleine Smanker´l. Swen will sich verstecken, tut es auch. Axel sucht und sucht.. es war Nacht.. erstmal volle Prunkbeleuchtung auf dem gesamten Gebiet eingeschaltet und da gab es Lampen... Aber kein Swen da. Axel sucht weiter, trinkt auch schon mal ein Bier und sucht und sucht, hätte ja auch was passiert sein können, aber siehe da liegt der Swen hinter einem Blumenkasten und ist eingeschlafen. Höhepunkt des ganzen war wohl das der Axel in der Nacht den Wachmann vom Objekt besoffen gemacht hat und der mir dann seine Waffe ( übrigens scharf ) verkaufen wollte. War echt ein geiles Weekend. Nicht war Swen.....? Ich sag nur 1, 2 Polizei.
                                

 

  • Projektziele  : Biertrinken
  • Zeitplan       : Freitag los----Samstag da----Sonntag zurück
  • Personal     : Swen und Axel